Kurzbiografie

1925 geboren in Berlin
1945-1950 Studium an der Hochschule für Bildende Künste, Berlin
seit 1950 arbeitet als Maler und Kinetiker in Berlin und Düsseldorf
seit 1955 mehrmonatige Aufenthalte in Paris; Fondation Károly, Vence; Consulat des Arts,
La Garde-Freinet; Atelier Le Rocher, Chexbres/CH; Aufenthalte in Schweden, Spanien,
Sowjetunion, Griechenland, Niederlande.
1957 erste kinetische Bilder und Skulpturen mit Uhrwerken

Seit 1965 Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland

Heinz te Laake ist 2001 verstorben

Puls-Art 1981 Rot/Schwarz

Puls-Art, 1981 Rot/Schwarz (#7071)

Ein kinetisches Objekt als Armbanduhr, Schweizer Uhrwerk zum Aufziehen, Stahl, Sterling-Silber, Aluminium, Plastik, 3 x 3 x 1 cm