Kurzbiografie

1948 geboren in Biberach
1970-76 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin,
bei den Professoren Prof. Kuhn und Prof. Hödicke
1981 Kunstpreis der Stadt Heilbronn
1982 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
1986 Olevano-Stipendium von Baden-Württemberg
1986 Kunstpreis der Stadt Esslingen
2011 Kulturpreis des Landkreises Biberach

Seit 1978 Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland

Katalog Hermann Schenkel – “Zeichnungen 1984-1985″ (Erscheinungsjahr 1985)

Hermann Schenkel - Zeichnungen 1984-1985, Erscheinungsjahr 1985

Galerie Lietzow Berlin, 29,5 x 21 cm, 32 Seiten, 16 Farbabbildungen, 10 s/w-Abbildungen Text: Godehard Lietzow

Katalog Hermann Schenkel – “Zeichnungen” (Erscheinungsjahr 1990)

Hermann Schenkel - Zeichnungen, Erscheinungsjahr 1990

Kunstverein Ulm/Do. und Städt. Galerie im Kornhaus, Kirchheim/Teck 24 x 17 cm, 24 Seiten, 16 s/w-Abbildungen Text: Günther Wirth und Hermann Schenkel

“Museumsinsel in Berlin” 1999

"Museumsinsel in Berlin" 1999 (#730)

Acryl auf Papier 110 x 150 cm

“Halbfigur” 1987

"Halbfigur" 1987 (#1154)

airbrush 115 x 101 cm

“Berliner Dom” 1992

"Berliner Dom" 1992 (#7223)

Acryl auf Papier 130 x 158 cm (gerahmt)

“Siegessäule” (Berlin) 1992

"Siegessäule" (Berlin) 1992 (#7726)

Acryl auf Papier 118 x 158 cm (gerahmt)

“Brandenburger Tor (94/1)” 1994

"Brandenburger Tor (94/1)" 1994 (#9074)

Acryl auf Papier 131 x 163 cm (gerahmt)