Kurzbiografie

1912 in Berlin geboren
1930-39 Malerlehre und Studium bei Prof. Hans Orlowski, Berlin
1946 in Berlin als Maler und Restaurator tätig
1948 Berufung an die Meisterschule für Kunsthandwerk, Berlin
1958 Übernahme der Fachabteilung “Porzellangestaltung” an der Staatlichen Werkkunstschule, Berlin
1965 seither Mitglied der Künstlervereinigung „Neue Gruppe“, München
1968 Leitung des Fachbereichs “Keramik und Porzellan” an der Staatlichen Akademie für Werkkunst, Berlin
1972-77 Professor und Seminarleiter an der Hochschule der Künste, Berlin
1991 Ehrenstipendium der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten

Martin Dittberner ist 2003 in Berlin verstorben

Seit 1962 Einzelausstellungen und Beteiligungen an Gruppenausstellungen
Im In- und Ausland

Martin Dittberner 1971

Martin Dittberner 1971

Plakat zur Ausstellung "Martin Dittberner, Radierungen 1967-70, Volkert Emrath, Plastiken, Zeichnungen Gouachen" 1971, Offsetdruck s/w, 85 x 50,5 cm, Auflage 440 Exemplare, davon signiert 200 Exemplare, Abbildung Katalog II der Edition Lietzow. Die unsignierte Auflage ist vergriffen

Martin Dittberner 1972

Martin Dittberner 1972

Plakat zur Ausstellung "Gemälde, Zeichungen, Radierungen" 1972, 4-Farben-Offset, 78 x 58 cm, Auflage 730 Exemplare, davon signiert 200 Exemplare, Abbildung Katalog II der Edition Lietzow. Die signierte Auflage ist vergriffen

Katalog Martin Dittberner “Aquarelle” (Erscheinungsjahr 1974)

Martin Dittberner Aquarelle Erscheinungsjahr 1974

Galerie Lietzow, Berlin, 20,5 x 19,5 cm, 36 Seiten, 7 Farbabbildungen, 26 s/w-Abbildungen Text: Godehard Lietzow

Katalog Martin Dittberner “Gemälde und Aquarelle 1960-1979″ (Erscheinungsjahr 1979)

Martin Dittberner Gemälde und Aquarelle 1960-1979 Erscheinungsjahr 1979

Ausstellung im Schloss Bellevue, Kassel Galerie Lietzow, Berlin, 19,5 x 21,5 cm, 72 Seiten, 30 Farbabbildungen, 1 s/w-Abbildung Text: Dr. Eberhard Roters, Berlin

Katalog „Martin Dittberner zum 80.Geburtstag“ Ausstellung im Museum Berlinische Galerie, Gropius-Bau (Erscheinungsjahr 1992)

„Martin Dittberner zum 80.Geburtstag“ Ausstellung im Museum Berlinische Galerie, Gropius-Bau Erscheinungsjahr 1992

Museum Berlinische Galerie, 20,5 x 20,5 cm, 79 Seiten, 35 Farbabbildungen, 1 s/w-Abbildung Text: Prof. Jörn Merkert

“Drachenturmstätte“ 1967/1992

"Drachenturmstätte“ 1967/1992 (#1400)

Radierung 10,5 x 9,2 cm, Neuauflage von 50 (C) Abzügen für den Vorzugskatalog der Berlinischen Galerie 1992, signiert und römisch nummeriert

“Talisman für einen Träumer” 1975

"Talisman für einen Träumer" 1975 (#2755)

Porzellan-Miniatur, bemalt und gebrannt, Durchmesser 3,2 cm, signiert und datiert

“Cordulaskadische Station” 1972

"Cordulaskadische Station" 1972 (#7583)

Radierung 18 x 13 auf 43 x 33 cm, Auflage 100 Exemplare signiert, datiert und nummeriert

“Kleine Liebe Kordulaska“ 1976

"Kleine Liebe Kordulaska“ 1976 (#7586)

Radierung 9,5 x 9,5 cm, Auflage 100 Exemplare für den Vorzugskatalog Galerie Lietzow 1976, signiert datiert und nummeriert

“Tapilti sieben“ 1978

"Tapilti sieben“ 1978 (#7587)

Radierung 9,5 x 9,5 cm, Auflage 100 Exemplare für den Vorzugskatalog Galerie Lietzow 1976, signiert datiert und nummeriert

« weitere Einträge