Kurzbiografie

1937 geboren in Duisburg
1957-64 Studium an der Hochschule für Bildende Künste, Berlin, Meisterschüler bei L.G.Schrieber
1968 Burda-Preis für Bildhauerei, München, Mitglied des Deutschen Künstlerbundes
1969 Preis der Böttcherstraße, Bremen
1970 Villa-Romana-Preis, Florenz
1971 Villa-Massimo-Preis, Rom
Professur an der Hochschule für Bildende Künste, Berlin
1975 Kunstpreis der Stadt Darmstadt
1983 Karl-Ernst-Osthaus-Preis, Hagen
1995 2.Preis III.Trobada d’Escultors, Calaf/Barcelona

Seit 1966 Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland

Michael Schoenholtz 1976

Michael Schoenholtz 1976

Plakat zur Ausstellung "Skulpturen, Zeichnungen" 1976, 2-Farben-Offset (rot/schwarz), 84 x 59,5 cm, Auflage 400 Exemplare., davon signiert 100 Exemplare. Unsignierte Auflage vergriffen

“Sitzende,entkleidet” 1974

"Sitzende,entkleidet" 1974

Kaltnadelradierung, 36 x 25 cm Bildformat, Auflage 100 Exemplare, signiert, datiert und nummeriert, Abbildung Katalog II der Edition Lietzow

“Liegende am Strand” 1974

"Liegende am Strand" 1974

Kaltnadelradierung, 36 x 25 cm Bildformat, Auflage 100 Exemplare, signiert, datiert und nummeriert, Abbildung Katalog II der Edition Lietzow

“Sitzende mit Spiegel” 1973

"Sitzende mit Spiegel" 1973 (#b1188)

Kohlezeichnung 80 x 60 cm